Drucken
 

Beirat

Nach der Zukunftswerkstatt I hat der Kirchenvorstand (KV) Mitglieder aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Kreuzkirche (und der Region) in den neuen Gemeindebeirat berufen. Ende Oktober haben wir uns zur 1. Sitzung getroffen und wurden auch gleich von Frau Wendorf visitiert.

Was sind eigentlich die Aufgaben eines solchen Gemeindebeirats?

 

Vor allem und offiziell die Förderung des Gemeindelebens sowie die Beratung und Unterstützung des Kirchenvorstands. Außerdem kann dieser dem Beirat Gegenstände zur Beratung zuweisen und der Beirat kann ihm Anregungen und Vorschläge unterbreiten.

Zunächst war uns aber wichtig, dass die verschiedenen Gruppen und Arbeitsbereiche eine Vorstellung davon bekommen, wer die Anderen sind und was sie in der Gemeinde bzw. der Region tun.

 

Dies war der Schwerpunkt des ersten Treffens. Daneben haben wir

Organisatorisches beschlossen und Erwartungen und Ziele abgeklärt. Einige Themen haben wir uns schon für das nächste Jahr vorgenommen: der Umbau des Gemeindezentrums, der Gottesdienst, die Region und die finanzielle Situation. Anregungen und Wünsche aus der Gemeinde nehmen wir gerne auf. Wenden Sie sich dazu an Ihre Vertreterin/Ihren Vertreter oder schreiben Sie uns (gern auch per email: ).

 

Zwei Bitten noch: Bei der 1. Sitzung gab es Kritik an Entscheidungen des Kirchenvorstands. Bitte wenden Sie sich damit direkt an den KV bzw. Herrn Weber als Vorsitzenden. Die Aufgabe des Beirats ist es nicht, neudeutsch „KV-bashing“ zu betreiben. Und zweitens wünschen wir uns Vertreter der Kirchenmusik im Beirat, damit dieser wichtige Arbeitsbereich der Kreuzkirche nicht zu kurz kommt.

 

Ihr/euer Kay Hempel